NZ: Die perfekte Idylle

Drei Nächte im gefühlten Nirgendwo, nach 4 km Schotterstraße fragt man sich dann schon, ob irgendwo noch was kommt. Oder die Straße nicht einfach noch schmaler und steiler wird und konsequenterweise irgendwann verschwindet. Glücklicherweise ist das nicht passiert, im Gegenteil. Nach einer gefühlten Ewigkeit und der Ansage „Sie sind angekommen“ war das Gott sei Dank auch wirklich der Fall.

Das B&B bzw. die Farm von Maragaret und Rob liegt irgendwo zwischen Rotorua und Tauranga; die nächsten Zivilisationsspuren in Form von Restaurants und Supermärkten sind nach einer 25-minütigen Autofahrt zu erkennen. Dafür gibt es jede Menge nette Tiere auf der Farm (bspw. Kater George, der es sich in meinem Auto außerordentlich bequem gemacht hatte sowie Blackie und Brownie, die zwei Bullen). Außerdem gibt es einen riesigen, wunderbar gepflegten Gemüsegarten, aus dem wir frische Zuckerschoten ernten und essen. Und Blumen. Fotoparadies schlechthin.

Nur knapp 1 km von dem Anwesen weg gibt es Zugang zu zwei wunderbaren Wanderwegen. Einer führt einen Berg hinauf zu einer Aussichtsplattform, von der man eine tolle 360° Sicht auf den Wald unter sich hat. Der andere Trail führt zu einem süßen Wasserfall und in beiden Fällen ist wunderbarer Zauberwelt Bestandteil. Erholung in der perfekten Idylle.

DSC_0419

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s